So 25.10.20
17 Uhr
Konzerte | Musik : Beethoven-Konzert: Mein Engel, mein Alles, mein Ich

Zum 250sten Geburtstag von Beethoven
Mein Engel, mein Alles, mein Ich

Christoph Soldan – Klavier
Stefanie Goes - Rezitation

Zum Beethoven – Jahr 2020, in dem der 250. Geburtstag des großen Komponisten gefeiert wird, hat Christoph Soldan ein Programm ausgewählt, das die Beziehungen des Komponisten zu seinen geliebten Frauen beleuchtet. Gemeinsam mit seiner Frau, Stefanie Goes, liest er aus dem Briefwechsel Beethovens mit Josephine Gräfin von Deym. Eine besondere Beziehung entwickelt sich im Verhältnis Beethovens zur Familie von Brunsvik, der er gleich mehrere Sonaten widmet. Dieses Lesekonzert widmet sich am Ende aber auch der Frage, wer denn eigentlich die Adressatin seines berühmt gewordenen Liebesbriefes mit der Anrede „Mein Engel, mein Alles, mein Ich“ gewesen ist. Beethovens Brief eröffnete zahlreiche Spekulationen. Christoph Soldan und Stefanie Goes gehen den gesicherten, musikalischen Spuren in Beethovens Leben nach und versucht auf diese Weise, eine Antwort zu finden.

Christoph Soldan ist ein vielseitiger Künstler. Als Pianist und Dirigent ist er seit 30 Jahren weltweit unterwegs. Am Beginn seiner Karriere 1988 stand eine gemeinsame Tournee mit Leonard Bernstein, der sich folgendermaßen über den Künstler äußerte: „Ich bin beeindruckt von der seelischen Größe dieses jungen Musikers.“ Christoph Soldan führt zusammen mit seiner Frau, der Tänzerin und Choreographin Stefanie Goes ein eigenes kleines Theater im Jagsttal. Er ist außerdem künstlerischer Leiter mehrerer Konzertreihen in Deutschland.

Einlass: 16.00 Uhr | ca.90 Min.
Kartenvorverkauf: www.tickets.gigu.de. Telefonische Ticketreservierung und weitere Infos im Kulturbüro Gi-Gu, Tel. 06134-585315 (kulturbuero@gigu.de).

Eintrittskarten
können ab sofort Online und bei den Vorverkaufsstellen gekauft werden oder sind am Veranstaltungstag eine halbe Stunde vor Vorstellungsbeginn an der Kasse erhältlich.

Eintritt: 17,00 Euro/erm. 15,00 Euro

Veranstaltungsort: Bürgerhaus Ginsheim, Frankfurter Str. 39
Wegbeschreibung

Veranstalter: Kulturbüro der Stadt Ginsheim-Gustavsburg

Zurück