So 04.09.22
11 Uhr bis So 04.09.22 14 Uhr
Kleinkunst | Theater | Lesungen: Monolog mit Suppe

Der Planet Erde ist zerstört. Ein Überlebender versucht einen Neuanfang. Er pflanzt, erntet und kocht eine vegetarischer Suppe für sich und das Publikum. Unterdessen entwickelt er ein erotisches Verhältnis zum Gemüse. Gedankensplitter zum Zustand der Natur und des Menschen im Medien- und Informationszeitalter mischen sich ein.

Darsteller und BesucherInnen beenden die Vorstellung mit einer gemeinsamen Mahlzeit. Zuvor stimmt das Publikum darüber ab, ob es das Stück auch einmal komplett als inszenierte Performance sehen möchte.

Im Ginsheimer Lichtspielhaus ist das Stück, das im Rahmen eines Förderstipendiums der Bundeskulturstiftung entstand, als Lesung mit szenischen Elementen angelegt.

Es liest und kocht der Autor Uli Wirtz-von Mengden, assistiert von Sybille Horn-von Mengden.
weitere Infos im WWW

Veranstaltungsort: Lichtspielhaus Ginsheim

Veranstalter: Lichtspielhaus Ginsheim

Zurück